Der VÖLT (Verein Österreichischer Ledertechniker) wurde 1948 an der "Wiener Gerberschule" vom damaligen Fachvorstand Technischer Rat Prof. Ing. Josef Sagoschen als nicht gewinnorientierter Verein gegründet und gemäß Vereinsgesetz angemeldet.

Der VÖLT hat seinen Sitz an der Höheren Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie, Rosensteingasse 79, 1170 Wien.

Das Ziel und der Zweck des VÖLT besteht, laut Statuten, in der Förderung wissenschaftlicher und technischer Arbeiten jeder Art auf dem Gebiet der Lederwirtschaft unter Einbeziehung aller verwandten Gebiete, vor allem der Hilfsmittelindustrie, dem Umweltschutz sowie der Lederverarbeitung und der Förderung des Nachwuchses und der Pflege internationaler fachlicher Beziehungen.

Darüber hinaus verwaltet der VÖLT eine umfangreiche Fachbibliothek und bringt im Eigenverlag die "Kulturelle Schriftenreihe des VÖLT" mit historischen und kulturellen Inhalten heraus.

Das offizielle Organ des VÖLT sind die ein Mal jährlich erscheinenden "VÖLT-Nachrichten".